Lebensqualität durch innere Ordnung

Das Miterleben eines Unfalls oder der Tod eines nahen Menschen – vielleicht auch selbst erlittene Gewalt… Auch wenn die physischen Wunden lange verheilt und Störungen der Psyche therapiert worden sind: Die Verletzungen auf feinstofflicher Ebene bleiben meist unerkannt und unbehandelt.

 

Anliegen Traumatische ErfahrungEinschneidende Ereignisse in einem Leben hinterlassen oft schmerzhafte innere Wunden, die nicht vernarben, geschweige denn heilen wollen.

Die Schmerzen des verletzten Feinstoffkörpers nehmen die Menschen in Form von innerer Lähmung, Bedrücktheit, Depressionen oder Ängsten wahr. Empfindungen, die sie sich nicht erklären können, weil sie ihre Quelle nicht kennen. Mit der Zeit gewöhnt man sich lediglich an die veränderte Lebenssituation – und an die Beeinträchtigung, die diese mit sich bringen kann.

Wenn die feinstofflichen Folgen einer traumatischen Erfahrung durch die Unterstützung in einer Feinstoffberatung geordnet sind, können die Menschen anders auf die Situation zurückblicken. Sie können ihr Leben wieder zuversichtlich und nach vorne ausgerichtet leben.

Goethertsche Methode signetFallbeispiel: „...schrecke nicht mehr mit Befürchtungen aus dem Schlaf und denke nicht mehr groß über das Thema nach.“ weiterlesen

„Durch die Erfahrungswissenschaft über das Feinstoffliche des Menschen sind wir einen Schritt weitergekommen, das Menschsein besser zu verstehen.“

Ronald Göthert