Lebensqualität durch innere Ordnung

Das sagen Menschen, die finewell Vital Anwendungen oder Beratungen in Anspruch genommen bzw. die Seminarreihe besucht haben:

finewell Vital Anwendungen

Feinstoffberatungen

Seminarreihen

 

finewell Vital-Anwendungen

Ein glücklicher Zufall brachte mich zu meiner ersten finewell Vital Anwendung. Schon seit vielen Jahren beherrschte mich ein Gefühl der inneren und äußeren Anspannung. Massagen und Entspannungstechniken brachten keine deutliche Verbesserung. Meine Gedanken kreisten ständig, mein Rücken war hart wie eine Betonplatte und ich fühlte mich immer weniger belastbar. Bereits in der ersten finewell Vital Anwendung fühlte ich, wie mein Inneres enorm in Bewegung kam. Nach der dritten Anwendung spürte ich endlich wieder eine Leichtigkeit und ein Urvertrauen. Meine neue positive Ausstrahlung fiel sogar Dritten auf.
Nach Abschluss des 2. Zyklus fühle ich mich neu sortiert, dauerhaft gestärkt und kann viel besser „loslassen“.

Elke L., Unternehmerin, Frankfurt

 

Von August bis Dezember 2015 habe ich zwei finewell Vital-Zyklen wahrgenommen. In einer anstrengenden, krisenhaften Lebenssituation hatte ich innere Unruhe, Anspannung, Gedankenkreisen und inneres Chaos erlebt. Immer wollte ich für Andere alles regeln, fühlte mich insgesamt nervös, hektisch und überschießend. Nach dem ersten finewell Vital-Zyklus konnte ich mich deutlich mehr auf mich selbst konzentrieren und mehr bei mir sein. Ich hatte das Gefühl, nicht mehr so viel planen und denken zu müssen und es ist ein grundlegendes Vertrauen in die Zukunft entstanden.
Nach dem zweiten finewell Vital-Zyklus entstand ein inneres Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit. Ich brauchte nichts mehr für Andere regeln und machen. Eine Bekannte formulierte, dass ich viel ruhiger und sortierter wirke. Überschießende Reaktionen sind verschwunden und „Entspannung“ ist als ein tägliches, bleibendes Lebensgefühl entstanden. Schön, dass es diese wunderbare Arbeit gibt!

Karola L., Musiktherapeutin, Wiesbaden

 

Dauerhafter Umsatz- und Erfolgsdruck im Beruf, aber auch im privaten Umfeld, jedem gerecht zu werden, raubten mir die Kraft. Ständige Erschöpfung und Anspannung gehörten zu meinem Alltag. Mein Körper war überlastet. Nach den ersten entspannenden Anwendungen lösten sich nach und nach die Blockaden, faszinierend - ohne Berührung strömte es durch die unterschiedlichsten Körperteile. Danach fühlte ich mich geordneter, entspannter und vor allem ausgeglichener. Der Stress baute sich ab, Kraft und Gelassenheit kehrten zurück. Seit diesen Erfahrungen kann ich finewell-Vital-Anwendungen bestens empfehlen. Ich selbst schöpfe dadurch immer wieder neue Energie für den Alltag.

S.H., Sales Management

 

Ich habe die Feinstoffpraxis wegen massiver Schlafstörungen aufgesucht. Jetzt habe ich in einem Zeitraum von 12 Tagen an 5 Nächten 5 Stunden am Stück schlafen können (vorher waren es nur 1-2 Stunden). Nach der ersten Anwendung hatte ich am nächsten Tag das dringende Bedürfnis, sowohl innen als auch nach außen hin, mich zu sortieren und auszumisten. Meine Wohnung habe ich komplett geputzt und mich von vielen Dingen getrennt. Innerlich war ich sehr klar in meinen Gedanken, Entscheidungen konnte ich mit einmal ohne Schuldgefühle treffen. Hervorzuheben ist auch, dass meine Stimmung noch positiver geworden ist; Stimmungsschwankungen sind innerhalb kürzester Zeit wie weggeblasen.

C.R., Berlin

 

Zur finewell Vital Anwendung kam ich, weil ich schon Morgens beim Brote schmieren Druck erlebt habe, wenn ich an die Tagesplanung dachte. Die Gedanken haben sich überschlagen und ich habe mich gefragt, wie ich das mal wieder alles schaffen und organisieren soll? Nach der Anwendung fühlte ich mehr Gelassenheit und innerlich eine Entspannung. Auch die Gedanken konnten sich besser sortieren. Alles lief von da an leichter.

Simone S., Erzieherin, Wiesbaden

 

Innerlich war eine Unruhe, die man nicht genauer definieren kann. Als ich von dieser Art Anwendung gehört habe, dachte ich mir, es kann nicht schaden es zu versuchen. Man soll ja immer aufgeschlossen gegenüber Neuem sein. Und ich kann bestätigen, bereits nach der einen Finewell Vital Anwendung ging es mir deutlich besser! Ich bin viel entspannter und habe das Gefühl innerlich mit mir im Einklang zu sein.

Jennifer R., Personaldisponentin, Welterod

 

 

ausprobieren

 

Ich bin gekommen mit dem Wunsch, mich in bestimmten Situationen und in Gegenwart bestimmter Personen nicht mehr wie ein Tiger im zu kleinen Gehege zu fühlen sondern ruhig und gelassen: Das war mein Traum. Nach Einzelberatungen und finewell Vital Anwendungen trat langsam etwas für mich selbst zunächst mehr in der Umgebung Spürbares ein: Kollegen sagten häufig Komplimente wie „Du siehst so viel besser aus, was machst Du?“ „Bist Du es, ich hätte Dich fast nicht erkannt“. Im Beruf gingen mir das Arbeiten leichter von der Hand, mir fielen schneller Lösungsansätze ein und vor allem auch scheinbar viel passendere Worte. Deutlich spürte ich, dass mich viele Dinge nicht mehr so tangierten und dadurch nicht mehr aufregten. Es ist ein anhaltendes Gefühl, beschreibbar wie frisch verliebt zu sein. Verliebt vielleicht ins neu gewonnene Lebensgefühl mit mehr Leichtigkeit und Freude.

Frau H., tätig als Managerin, Berlin

 

Nach der Trennung von meiner damaligen Partnerin gingen die Auswirkungen soweit, dass es mir schwer fiel, die alltäglichen Dinge des Lebens zu bewältigen. Bereits nach der ersten Beratung nach der Göthertschen Methode trat eine spürbare Verbesserung meines emotionalen Zustands ein. Nach drei Terminen hatte sich mein feinstofflicher Körper wieder insoweit reguliert, dass ich mit gesteigerter Zuversicht und Freude am alltäglichen Leben teilhaben konnte. Durch die weiterführenden finewell Vital Anwendungen verbesserte sich meine Lebensqualität weiter spürbar. Der Appetit nahm wieder zu und der Schlaf wurde zusehends erholsam und länger. Nach den finewell Vital Anwendungen ging es mir körperlich wie mental so gut wie seit Jahren nicht mehr. Es kehrte eine lang vergessene Lebensqualität und Zuversicht zurück, welche ausschlaggebend war, dass ich mich wieder in einer wundervollen Beziehung befinde. Als Fazit kann ich sagen, dass die Regulierung meines Feinstoffkörpers mein Leben sehr zum Positiven verändert hat.

O.K., tätig als IT-Administrator, Berlin

 

Gut ein Jahr nach einem Vortrag über das Feinstoffliche fiel mir der Flyer wieder in die Hände, den mir nach der Veranstaltung überreicht worden war. Dies geschah in einer Zeit, in der ich mich mit meiner Arbeit mit Menschen sehr überfordert fühlte. Die Begriffe „energielos, lustlos, introvertiert, isoliert, eigentlich handlungsunfähig“ trafen diesen Zustand sehr gut. Der total Erschöpfte, und das mitten im Sommer.
Ich nahm die vereinbarten Termine wahr. Gern schlief ich während der Behandlung ein. Salopp nannte ich die Anwendung „Betreutes Schlafen“. Ich konnte nicht gleich von Sensationen berichten, dennoch entschied ich mich, die besprochenen Termine einfach mitzumachen. Bald stellten sich während der Behandlung spontane körperliche Reaktionen ein. Dann - ich kann es nicht mehr genau sagen, ab wann es begann - war danach diese Heiterkeit. Ein Nah-Sein am Alltagsgeschehen und dennoch ein gelassener Abstand. In meiner Kraft sein, als sei sie wieder erwacht.
Diese Haltung hält nun schon seit einiger Zeit an. Sicher erfahre ich den Stimmungswandel, fühle mich dabei allerdings trotzdem handlungsfähig, kontaktfreudig und ausdrucksfähig. Ein sehr angenehmes Lebensgefühl. Diese Haltung ermöglicht auch den Mut sich bei andern Menschen und in Situationen einzufühlen, bzw. mitfühlend zu sein. Sehr angenehm für mich.

Rolf R., Pädagogischer Mitarbeiter, Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V., Wetzlar

 

 

zum Seitenanfang

 

Feinstoffberatungen

Vor der Beratung gab es viele diffuse Ängste in Bezug auf meine Heimat bzw. Wohnsituation als Kind, die sich aber bis in die Gegenwart nicht klären oder auflösen konnten. Mein 85jähriger Vater trägt dieses Thema: Heimat, Flucht und Vertreibung mit massiver Kriegsangst bis heute unverarbeitet in sich und wird noch heute stark von diesen Erinnerungen und Gefühlen beherrscht. Entsprechend eingebunden und verwickelt war ich diesem ausgeliefert. Die Beratungen und Gespräche haben einen Raum eröffnet, der nun für mich da ist, ganz ohne Belastung und Angst. Körperlich fühlte es sich an, als ob eine schwere Last von mir genommen wurde, die ich nun nicht mehr tragen muss - auch nicht in Zukunft.

Frau H. Göttingen

 

Die Feinstoffberatungen haben mir sehr geholfen, in einer Stresssituation meine innere Ruhe wiederzufinden. Bereits nach dem 3. Termin bemerkte ich Veränderungen, nach dem 5. Termin konnte ich mich wieder viel besser konzentrieren. Ich hatte nicht mehr das Gefühl, der Zeit hinterherzulaufen und alles nur noch zu stapeln.

Dr. Brigitte H., Marburg

 

Mein Sohn hatte im Übergang Grundschule/Oberschule starke Schulängste entwickelt und konnte deswegen längere Zeit nicht die Schule besuchen. Mein Kind konnte selbst nicht alle Beratungen wahrnehmen, da seine Angst wieder größer wurde - so nahm ich die Arbeit in Anspruch. Die Feinstoffberatungen taten mir sehr gut. Ich bekam wieder Zuversicht und Mut und fühlte mich insgesamt stärker, was sich sicherlich auch im Umgang mit meinem Sohn auswirkte. Er geht jetzt wieder in die Schule. Es ist zwar noch nicht alles überstanden, aber wir sind auf einem guten Weg.

Manuela R., Berlin

 

 

ausprobieren

 

Ich habe mich in den letzten Tagen öfter darüber gefreut, dass ich wieder offen auf Menschen zugehen kann, die Feinstoffberatungen haben einen großen Anteil daran.

Roseli S., PC-Fachkraft, jetzt in Rente

 

Ich hatte die Feinstoffpraxis in erster Linie wegen der Trennungsgeschichte aufgesucht, die vor mehr als einem Jahr passierte, und unter der ich noch sehr litt. Hier hat sich eine Erleichterung insofern eingestellt, dass meine Gedanken nicht mehr den ganzen Tag um das Thema kreisen und ich dazu mehr Distanz habe. Die Frage nach dem „Warum es so gekommen ist“, beschäftigt mich jetzt auch nicht mehr so sehr, die Tatsache, dass es so ist, kann ich jetzt etwas besser akzeptieren. Ich habe das Gefühl, wieder mehr „bei mir zu sein“ und das ist sehr gut.

Frau Z., Angestellte, Berlin

 

Ich habe mein Abitur gut überstanden. Ganz lässig bin ich durch die vielen Prüfungen gerutscht. Und habe auch noch ein gutes Gefühl dabei! Meinen Ansprüchen bin ich sehr gerecht geworden und bin mit dem Schnitt echt happy. Das komische war, dass ich mich noch nicht zu 100% freuen konnte für meine Leistung. Ich weiß nicht woran es liegt, aber ich habe mich irgendwann daran gewöhnt, dass ich das Abi schaffe und dann wollte ich plötzlich ein gutes Abi machen und habe die Zeiten ganz vergessen, in denen ich dachte, dass ich das Abi gar nicht schaffen werde. Schon verrückt wie die Ansprüche steigen.

Marie

 

Man funktioniert irgendwie im Alltag bei der Erfüllung seiner Pflichten, aber Leben kann man es nicht nennen. Alles scheint leer und sinnlos geworden, grau und ohne Freude. Das geschah mir nach dem Tod meines Mannes. Eigentlich erwartete ich nicht sehr viel, aber schon nach wenigen Beratungen war mein Lebensgefühl grundlegend verändert, weil ich mich selbst wiedergefunden hatte. Die Bedrückung war verflogen, ich konnte wieder lebendig sein, riechen, schmecken, die Natur genießen, vor allem aber fühlen, Schmerz und Freude gleichermaßen. Es war fast wie eine Wiedergeburt. Und dafür bin ich dankbar. Denn auch wenn mich die Lebendigkeit aufgrund besonderer Umstände wieder einmal zu verlassen droht, weiß ich jetzt, was ich tun kann, um sie wiederzufinden.

Elena D., Berlin

 

Ich bin zu den Beratungen gekommen, da ich eine schwierige persönliche Trennung verarbeiten musste. Damit einher gingen grundsätzliche Unsicherheiten in meiner derzeitigen Lebenssituation. Die Arbeit war sehr angenehm und bewusst. Nach zwei Beratungen hat sich eine leichte Besserung eingestellt. Nach Abschluss der Beratungen hatte ich ein durchaus positives Empfinden für meine Situation und damit die Möglichkeit sie zu akzeptieren. Davon ausgehend haben sich die Dinge mittlerweile sehr gut entwickelt.

Herr T., tätig im Bereich Medien und Kunst, Berlin

 

Die Feinstoffberatungen haben meinen inneren und äußeren Raum mehr geöffnet. Das bedeutet für mich als Sängerin… mehr Resonanz. Und eine neue Stimmigkeit mit mir selbst und meinem Leben habe ich erfahren.

Sieglinde S., klassische Sängerin

 

Schon lange hatten wir das Gefühl, dass die Tochter (8 Jahre) aus nicht definierbaren Gründen unzufrieden ist und sich nicht – so wie wir uns das für die Kinder wünschen – am Leben freuen kann. Das hatte Auswirkungen auf die ganze Familie. Konkret hat das bei mir selber dazu geführt, dass ich mich energielos und angespannt fühlte. Bereits nach der ersten Beratung konnte ich bei mir eine deutliche Änderung spüren, die offensichtlich auch auf die Tochter wirkte. Ich wurde ruhiger und entspannter und sie erschien mir ebenfalls ruhiger. Ganz deutlich wurde die Verbesserung nach der ersten Beratung, die unsere Tochter hatte. Sie wirkte viel ausgeglichener und die schlechte Laune war so gut wie weg. Nun erleben wir seit Tagen das Kind in dieser ausgeglichenen Stimmung. Wir sind wieder im Alltag gelandet und es hält an. Selbstverständlich werden immer wieder Herausforderungen auftreten, allerdings fühle ich mich gut gewappnet, damit umzugehen …. und weiß bei größeren Themen, wohin ich mich wenden kann, bzw. werde in den nächsten Monaten die Seminarreihen nutzen, um auch selbst das „feinstoffliche Handwerkszeug“ für den Alltag zu bekommen.

Brigitte S. Bauingenieurin & ganzheitl. Gesundheitsberaterin

 

Es fühlt sich in mir „komplett“ an. Die Rückfahrt nach der Beratungseinheit am Sonntag war für mich ganz neu: Ich genügte mir selbst, so etwa war mein Gefühl. In den folgenden Tagen im Büro ging es auch positiver mit der Arbeit vorwärts. Mein Gefühl „jetzt wird es im Büro aufwärts gehen“ stellte sich ein. Das freundliche „nein“ kam raus. Das Verhältnis zu M. hat sich sehr zum Positiven miteinander geändert seither. Meine engen Freunde haben mir gesagt, ich würde ruhiger und entspannt wirken.

C.H., med.-techn. Assistentin

 

Seit den Beratungsterminen fühle ich mich sehr viel präsenter und leistungsfähiger. Irgendwie mehr in mir und so als hätte ich einen unsichtbaren Kreis um mich herum , so wie da Vincis Bild vom Menschen. Das ist angenehm. Der tätige Lebenspartner ist sehr verblüfft über die Veränderung und fragt sich, was mit mir passiert ist. Er wird sensibler und zärtlicher.

A.G., Sozialarbeiterin

 

Seit ich ein Kind war, hatte ich immer ein Gefühl, das mich mein Leben lang nicht losgelassen hat. Dadurch war ich immer ein sehr ängstlicher Mensch. Zuletzt war es so, dass mir die Lebensfreude und der Schwung gefehlt hatten und mir die nötige Freude an meiner Arbeit gefehlt hat. So habe ich mich an die Feinstoffberatung gewandt. Seither habe ich wieder sehr viel Energie und Lebensfreude. Bin innerlich viel zufriedener und kann die schönen Dinge auch wieder als wirklich schön und dankbar annehmen. Ich bin froh, diese tolle Erfahrung gemacht zu haben und kann es nur jedem empfehlen.

E. Wolf, Marburg

 

 

zum Seitenanfang

 

Seminarreihen

Nach dem Seminar kann ich mir vieles erklären und ich lebe ab dieser Zeit bewusster. Ich bin nicht mehr so verletzbar und habe wieder mehr meine Lebensfreude und den Elan im Job gefunden.

Frau H., tätig als Bankkauffrau, Göttingen

 

Es sind jetzt mehr als drei Jahre, in denen ich Erfahrungen mit dem feinstofflichen Erleben machen durfte: angefangen mit einem Beratungszyklus ging es weiter mit den Seminarangeboten (Basis- und Aufbauseminare). Die innere Unruhe und die Stimmungsschwankungen wurden deutlich weniger. Und ich bemerkte, dass es gut tut, mich mehr auf das „eigene Erleben“ einzulassen - ich „muss“ gar nicht alles verstehen oder erklären. Diese Erkenntnis war sehr befreiend. Durch die Aufmerksamkeit für das Feinstoffliche erlebe ich mehr Klarheit für das Wesentliche - sowohl im privaten Alltag als auch in der beruflichen Tätigkeit. Insbesondere Situationen, die viel von mir fordern, kann ich noch besser steuern, und dadurch fühle ich mich stabiler und auch leichter. Ich freue mich, dass ich mich auf diesen Weg gemacht habe. Und ich bin dankbar, dass ich so vieles (neu) lernen durfte.

Susanne P. , Training und Coaching, Hannover

 

Die Arbeit mit dem Feinstofflichen hat für mich einen erweiterten Zugang zu meinem inneren Erleben geöffnet. Was für mich zutiefst beeindruckend gewesen und auch weiterhin beeindruckend ist, wie feinstoffliche Ordnungsprozesse innere Blockaden auflösen und die eigene Lebensenergie fließen lassen. Prägungen – ob von Anderen geprägt oder selbst prägend – lösen sich auf und machen den Weg zur eigenen Individualität frei. Das steigert meine Lebenslust und das Empfinden zunehmend frei zu sein, das zu leben, was sich erfüllend anfühlt….

Klaus-Jürgen H., Coach und Organisationsberater

 

Das Basisseminar hat mich weitergebracht. Ich achte mehr darauf was mir gut tut. Es ist für mich klarer wahrnehmbar, wenn ich etwas „nicht schlucken möchte“. Dadurch ist vieles in Fluss gekommen. Meine Lebensqualität hat sich deutlich verbessert. Ich bin fröhlicher und ausgeglichener geworden.

Frau H., tätig als Architektin

 

Nach dem letzten Seminarabschnitt ist mir das Thema Nahrung näher gekommen. Es scheint, als ob ich weniger brauche, als es mir die Gewohnheit sagt und als ob die Qualität der Nahrung stärker für mich erlebbar wäre. Auch scheine ich meiner Intuition besser vertrauen zu können. Auch wenn auf der Arbeit viel Stress ist, berührt er mich nicht so sehr wie in früheren Jahren. Das ist beruflich und privat sehr hilfreich!

A.G., Sozialarbeiterin

 

Das Basisseminar hat mir geholfen, besser und leichter mit den Herausforderungen in der Arbeitswelt und auch im Privatleben umzugehen. Man versteht die eigenen Gefühlsregungen besser einzuordnen und belastende Situationen und Gegebenheiten nicht mehr so stark an sich heran zu lassen. Kurz um, alles wird leichter, ruhiger und schöner.

Frau H., Hannover

 

Nach der Teilnahme am Basisseminar und Aufbauseminar I fällt mir vieles im Alltag leichter. Ich erlebe mehr Zufriedenheit und Freude. Im Umgang mit den erwachsenen Schülern, die ich unterrichte, fühle ich mehr Selbstvertrauen und kann mit mehr Offenheit, Selbstverständlichkeit und Vertrauen in den Unterricht gehen. Insgesamt erlebe ich weniger Ängste, mehr innere Ruhe, Zufriedenheit und innere Stabilität. Im Seminar war es keinen Augenblick langweilig: es gab einen klaren, verständlichen Aufbau, lebendige, humorvolle Vermittlung, mit vielen selbst erlebten Beispielen. Beim gemeinsamen Üben wurde ein weiterer Schritt in die Wahrnehmung des Feinstofflichen gegangen, unter der Anleitung wurde das Feinstoffliche deutlicher erlebbar.

Angela K., Lehrerin

 

Das morgendliche feinstoffliche Waschen mache ich ganz regelmäßig. Ich erlebe mich viel weniger müde und erschöpft.

Frau L., tätig als Pädagogin, Göttingen

 

Ich möchte ganz herzlich danken für das tolle, für mich sehr erhellende schon erste Wochenende des Basisseminars. Mit dem Gefühl Urlaub gemacht zu haben, fuhr ich nach Hause und so begann auch mein Arbeitstag heute!

Elke G., Studienrätin

 

Der im Basisseminar vermittelte Umgang mit dem Feinstoffkörper lässt mich am Arbeitsplatz in einer sehr eng geschnürten, von Rechtsvorschriften und Gesetzen eingeengten Atmosphäre Freiräume entdecken, die ich nie für möglich gehalten hätte. Durch die Aufteilung des Seminars in 3 Wochenenden kann das Erlernte sich festigen, so dass sich die Erfahrungen von Treffen zu Treffen intensivieren und entwickeln können. Der Umgang mit Menschen lässt sich durch die Erfahrung und das Spüren des eigenen Feinstoffkörpers intensivieren und respektvoller gestalten.

Ursula W., Angestellte/Rathaus

 

Ich habe aus dem Basisseminar sehr viel mitgenommen und in mein Leben integriert, bin sehr froh, dass ich das Seminar gemacht habe.

Frau W., Journalistin

 

Der Kurs war klar strukturiert und ist an konkreten Beispielen aus dem Alltag mit den einzelnen Themen gut verständlich vermittelt worden. Auch die praktischen Übungen haben schon am ersten Wochenende ihre Wirkung getan. Das hätte ich nicht erwartet. Es hat sich für mich sehr viel getan in dieser Zeit. Ich hätte nie für möglich gehalten, dass sich so viele Dinge aufgrund der Beschäftigung mit den Feinstoffkörpern in meinem Leben verändern werden. Mir sind immer wieder „Lichter aufgegangen“, ich konnte Zusammenhänge erkennen, die ich zuvor nicht wahrgenommen hatte, obwohl sie immer da waren. Die innere, tiefe Zufriedenheit, die inzwischen dauerhaft in mir wohnt, macht mir sehr viel Freude. Es fühlt sich an, als hätte sich in meinem ganzen Sein tatsächlich etwas grundlegend umstrukturiert. Ich bin sehr dankbar für diesen unermesslichen Gewinn.

Susanne S., Heilpädagogin, Wiesbaden

 

Auch für den Ehepartner war erlebbar, dass ich offener und fröhlicher als bei der Abreise von dem Seminarwochenende heimkehrte. Ich selbst fühle mich geordneter, klarer und präsenter, auch bei der Ausführung der unterschiedlichen Tätigkeiten. Es gab auch eine Resonanz, auf die eine Tat folgte, die ich früher so möglicherweise nicht ausgeführt hätte. Das fühlt sich gut an!

K.W., Mutter

 

Ich fühle mich sehr gut im Moment und alles fühlt sich richtig an. Nicht immer denke ich an das feinstoffliche Waschen, aber in der Regel führe ich es durch und es tut mir auch gut. Insbesondere achte ich auf die Wirksamkeiten „Wahrheiten annehmen“ und „Verbindliche Identifikation“, das kann ich gut umsetzen, also sprich, da bin ich sehr wachsam und das hat mir für den Alltag sehr viel gebracht. Privat sind auch direkt nach dem Abschluss des Basisseminares zwei wunderbare Dinge passiert, die ich mir sehr gewünscht habe. Diesbezüglich fühle ich mich großartig.

J.K., Sozialpädagogin

 

 

zum Seitenanfang

„Durch die Erfahrungswissenschaft über das Feinstoffliche des Menschen sind wir einen Schritt weitergekommen, das Menschsein besser zu verstehen.“

Ronald Göthert