Lebensqualität durch innere Ordnung
Das Feinstoffliche ist eine Ebene, die sich nicht mit physischen Händen greifen lässt, die aber dennoch vorhanden ist. Aus der Praxiserfahrung zeigt sich, dass viele Ursachen für Probleme im Alltag im Feinstofflichen zu finden sind. Und wenn die Ursachen bekannt sind, gibt es auch Veränderungsmöglichkeiten.

Ronald Goethert

Ronald Göthert, Geistiger Urheber der Göthertschen Methode, Autor und Dozent

 

 

Ronald Göthert erforscht seit Anfang der 90er-Jahre die Gesetze von Ursache und Wirkung im Feinstofflichen. Er beschäftigt sich intensiv mit den Zusammenhängen und Wirkungsweisen der feinstofflichen Ebenen und deren Bedeutsamkeit für den Menschen.

Seit 1999 widmet er sich hauptberuflich dieser Aufgabe. In dieser Zeit hat er begonnen die ersten Forschungsergebnisse anzuwenden und diese mittels Beratungen und Seminaren an andere Menschen weiterzugeben. Seit 2007 bildet er auch zu den Feinstoffberufen aus.

Wie mit der Zeit z.B. ein Bewusstsein für die Wichtigkeit der Hygiene entstanden ist, so möchte Ronald Göthert ein Bewusstsein für feinstoffliche Gegebenheiten wecken und über die Wichtigkeit der Feinstoffkörper in Bezug auf unsere Lebensqualität aufklären.

Ziel ist es außerdem, den Menschen einen Weg aufzuzeigen, mit den feinstofflichen Ebenen zu leben, was einem ein bewussteres, erfüllteres und unabhängigeres Leben ermöglichen kann.

 

Aus diesem Anliegen entstanden die Göthertsche Methode und die aus dieser Methode entwickelten Feinstoffberufe. Durch ausgebildete Feinstoffpraktiker und Feinstoffberater werden neue Behandlungsmethoden angeboten. Die Anwendungen finewell Vital und die Beratungen nach der Göthertschen Methode können den Feinstoffkörper stärken und seine feinstoffliche Ordnung unterstützen und stabilisieren, sodass der natürliche Schutzraum gegeben sein kann.

 

 

„Durch die Erfahrungswissenschaft über das Feinstoffliche des Menschen sind wir einen Schritt weitergekommen, das Menschsein besser zu verstehen.“

Ronald Göthert