Lebensqualität durch innere Ordnung

In der Übersicht finden Sie aktuelle Termine von Messen, Vorträgen, Seminaren und Workshops auf denen Sie die Arbeit nach der Göthertschen Methode kennen lernen können.

Für weitere Informationen und zur Anmeldung setzen Sie sich am besten mit der entsprechenden Person vor Ort in Verbindung.

 

Termine 2018

Jan    Feb    März     April     Mai     Juni     Juli     Aug     Sept     Okt     Nov     Dez

 

Mai

Karlsruhe 04.05.2018, 17.00 – 18:00 Uhr
Vortrag: „Rückenprobleme – Neue Lösungen zur Schmerzfreiheit“ mit Information zu finewell Vital
Beate Ziegler, in der Praxisgemeinschaft am Schlossplatz, Pfinztalstr. 12, 76227 Karlsruhe-Durlach

Wennigsen: Dienstag 22.05.2018, 19.00 – 20.00 Uhr
Vortrag „Anspannung, Stress, innere Unruhe…. müssten nicht sein“
Familien- Gesundheits- und Bildungszentrum Wennigsen, Neustadtstr. 19a, 30974 Wennigsen
Referentin: Katharina Witt, Feinstoffpraktikerin NDGM

Juni

Gießen 05.06.2018, 19.30 - 20.30 Uhr
Vortrag: „Stress und Erschöpfung“
Yogastudio Om, Marburger Straße 10, 35390 Gießen
Referent: Johannes Bell

Hochheim: Donnerstag 07.06.2018, 19.00 - 20.00 Uhr
Vortrag: „Wo bleibt die Lebensenergie?“
Hochheimer Gesundheitszentrum, Rüdesheimer Straße 40, 65239 Hochheim am Main
Referentin: Susanne Simon, Feinstoffpraktikerin NDGM

Hochheim: Dienstag 19.06.2018, 18.30 - 19.30 Uhr
Vortrag: „Wo bleibt die Lebensenergie?“
Hochheimer Gesundheitszentrum, Rüdesheimer Straße 40, 65239 Hochheim am Main
Referentin: Susanne Simon, Feinstoffpraktikerin NDGM

Karlsruhe 27.06.2018, 19.00 – 20.30 Uhr
Vortrag: „Besser leben durch innere Ordnung“
Referentin: Beate-Maria Kämper, Feinstoffberaterin NDGM
Veranstalterin: Beate Ziegler, Feinstoffpraktikerin NDGM
im Haus der Familie (AWO) / Festsaal, Kronenstr. 15, Karlsruhe

Juli

Berlin 11.07.2018, 20.00 Uhr
Vortrag: „Wenn die Vergangenheit uns nicht loslässt“
Meeet West, Konstanzer Str. 15 A, 10707 Berlin Wilmersdorf
Referent: Jörg-Christoph Lüttgau, Feinstoffberater NDGM

 

nach oben

„Durch die Erfahrungswissenschaft über das Feinstoffliche des Menschen sind wir einen Schritt weitergekommen, das Menschsein besser zu verstehen.“

Ronald Göthert